Sommer in Ostgrönland

Die Faszination der Lichtes,
der Klarheit, Weite,
– die Reduktion auf die wesentlichen Dinge das Lebens –

in einer atemberaubend schönen, einmaligen Landschaft
gemeinsam erfahren.

26. Juni bis 12. Juli 2016

Reiseleitung:

Gönna Pezely    Grönland

Liebst du die Klarheit der wenigen Farben im Norden?

Warst Du schon begeistert von der Schönheit Norwegens, Schwedens oder Islands?

Möchtest Du noch tiefer in diese Erfahrungen eintauchen?

Ostgrönland wird Dich überwältigen!

Und im Sommer sind die Temperaturen milde, die Tage endlos lang!

 

1. Tag: Abflug von Hamburg oder Berlin nach Reykjavik

Nach der durch die 2 Stündige Zeitverschiebung günstigen Ankunft am Flughafen Keflavik im Südosten Islands, können wir auf der 40 min Busfahrt Fahrt nach Reykjavik noch wunderbar Zwischenstop an der Blauen LaguneBlaue Lagune mit seinem für die Haut heilsamen warmen Wasser einlegen, und dort sogar im Wasser eine sehr angenehme Massage auf schwimmenden Matten geniessen!

 

Anschließend fahren wir entspannt weiter in das Zentrum der so sehr sympathischen, kreativen Hauptstadt, beziehen eine kleine Pension, das Guesthouse Aurora nahe der Hauptkirche, welche das größte Gebäude der Insel ist, und erkunden die nähere Umgebung mit kleinen Fischlokalen der Einkaufsstrassen.

 

 

 

2. Tag Weiterflug nach Kulusuk, Ostgrönland

Auch dieser Flug dauert 2,5  Stunden, wir landen auf einer vorgelagerten Insel,  auf der es bei all den so  spitzen Bergen tatsächlich eine größere ebene Fläche gibt,  auf der eine Landepiste von Amerikanern errichtet wurde.

 

Erst einmal Ein- und Ausatmen, um diese großartige Landschaft in sich aufnehmen zu können!                                                                                                                                   Zu Fuß gehen wir hinunter an die Küste zum kleinen Fischerdorf, wo schon die Boote vom Lars Anker Moeller auf uns warten, um uns und das Gepäck durch die vielen Schollen des Packeises sicher über zwei Fjorde nach Tasiilaq zu bringen.

Warme, winddichte Kleidung mit Kaputze und Handschuhe sind bei dieser ersten Fahrt durchs Eis unbedingt notwendig!

Im schönen blauen Haus  (Travellodge B-771) von Lars
werden wir mit einem guten Essenempfangen und können unsere Zimmer für die kommenden Tage beziehen.

3. Tag: Erkundung Tasiilaqs und der näheren Umgebung 

Nach einem ausgiebigen Frühstück laufen wir hinunter in den Ort und besuchen das Heimatkunde Museum in der früheren kleinen Holzkirche, die von Dänen erbaut wurde. FrauenbootHier kann auch schon das aus Robbenfellen konstruierte traditionelle „Frauenboot“ bestaunt werden, welches einmal im Jahr,  am Nationalfeiertags Grönlands, dem 21. Juni zu Wasser gelassen wird.

Das auch besuchbare, früher bewohnte Erdhaus Erdhaus für die langen Wintermonate wirkt da schon erheblich ungemütlicher!

Der Nachmittag ist frei für eigene Erkundungen der näheren Umgebung.

 

 

Tasiilaq 2014

 

 

 

4. Tag: FjordTassilaqEin Programmfreier Tag, um all die vielen Eindrücke gut verarbeiten zu können, um einfach auf der Terrasse  Hauses den grandiosen Blick über den Kong Oskar Fjord zu geniessen, und kleinere Spaziergänge in den Ort oder die nähere Umgebung zu unternehmen.

 

5. Tag: Nach dem Frühstück unternehmen wir heute eine 2 bis 4 stündige Bootstourgespiegelte Küste wieder hinaus ins Packeis, um dort Wale zu beobachten. Eventuell werden wir von den kundigen Bootsführern auch auf einer sicheren großen Eisscholle abgesetzt, auf der wir gewärmt von mitgebrachtem Tee und Kaffee eine Weile mitdriften.

6. Tag: Besuch der Holz- und Knochenschnitzer, die sehr kunstvoll die verschiedensten Schutzdämonen,Tupilaqs, herstellen.

7. Tag: Heute starten wir gleich nachEisskulptur dem zeitigen Frühstück warm eingepackt zu einer 6 bis 8 stündigen Bootstour in den Johan Petersen Fjord, um endlich die unglaublich schöne Farbpracht so vieler riesiger ,schwimmender Skulpturen aus Eis zu bewundern.

8. Tag: Programmfreier Tag

9. Tag: Wanderung je nach Wunsch auf den Hausberg (ca. 6 Std mit Pausen, etwas anstrengender, Kondition und Trittsicherheit in steilerem Gelände ist unbedingt erforderlich), mit weitem grandiosen Blick über das Packeis und auch hinüber zum Inlandeis,

oder entlang eines kleinen Flusses durch das „Blumental“ und am Ufer des Kong Oskar Fjordes zurück.

10. Tag: Heute gibt es die  spektakuläre  Bootstour zum Sermilik IcefjordInlandeis und an die Küste des Inlandeises, um dort das grandiose Kalben des Gletschers erleben zu können. Wir werden dort ein einfaches Haus beziehen, um mehr Zeit an diesem wirklich einmaligen Ort der Welt verweihlen, und bestaunen zu können

11. und 12.Tag: Diese Tage in Tinitequilaq sind  frei und offen für „einfach nur da sein“, diese überwältigende Natur in sich aufnehmen, und den Blick über den Sermillik Fjord mit seinen so gigantischen Eisbergen bis hinüber zum endlos wirkenden Inlandeis zu geniessen!  Tasiilaq 2014 Tasiilaq 2014

 

 

Abendrot13.Tag: Rückfahrt mit dem Boot nach Tasiilaq.

 

 

 

DAS LEBEN UND DAS IMMER WÄHRENDE LICHT ZU FEIERN!

14. Tag: Noch einmal ein „freier“ Tag in Tasiielaq. Wir werden gemeinsam entscheiden, auch abhängig vom Wetter, wie wir diesen Tag verbringen möchten – wandernd, schreibend, noch einmal mit dem Boot hinaus, einfach alles „wirken“ lassend, spielend?

15. Tag: Die letzte Bootstour zurück durch den Packeisgürtel nach Kulusuk und von hieraus dann auch der Rückflug wieder nach Reykjavik

16. Tag: Dies ist unser „Puffertag“ auf Island, falls die Witterungsbedingungen am Vortag einen guten Flug von Grönland nach Island nicht erlaubten.

Fakultativ kann dieser Tag  in Reykjavik oder bei einem beeindruckend schönen Bus-Tagesausflugt, dem „GoldenCircle“ zu den Naturwundern, den Geysiren, Wasserfällen, weiten grünen Landstrichen, Vulkanen, verbracht werden.

17. Tag: Frühmorgens um 7 Uhr startet der Rückflug von Keflavik nach Hamburg oder Berlin

 

Die Gesamtkosten dieser einmaligen Reise liegen bei   ca. 3.350,-€

Die  Flüge müssen individuell gebucht werden (daher variiert der Reisepreis je nach Flugbuchung)
Für die Flugtickets von Reykjavik nach Kulusuk müssen ca. 750,00€,
von HH oder Berlin nach Reykjavik ca 400,00 € (jeweils Hin- und Rückflüge)
einkalkuliert werden.

Daher belaufen sich die übrigen Reisekosten auf 2.400,00 €.

Bei Anmeldung sind diese Reisekosten in 2 Raten zu überweisen:

die erste Rate bis zum 15. April 2016 in Höhe von 700,00 €
die zweite Rate bis zum 15. Juni 2016 in Höhe von 1.300,00 €

Der Restbetrag in Höhe von 400,00 € wird bei Antritt der Reise in Reykjavik in bar entrichtet

Da ich selber schon am Freitag, den 24. Juni nach Kevlavik von Hamburg aus fliege, können auch gerne schon Flüge vor dem 26. Juni gebucht werden, und noch zwei gemeinsame Tage auf Island verbracht werden – die Kosten hierfür müssen dann  noch individuell hinzugefügt werden)